Daniela Schwitt
Daniela Schwitt, baupolitische Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion Wesel

Zusammenlegung des Berufskollegs Dinslaken am Standort Wiesenstraße

Das ist das richtige Signal – die Fraktion der SPD im Weseler Kreistag begrüßt das grundsätzliche Ja des Bauausschusses für die Zusammenlegung des Berufskollegs Dinslaken am Standort Wiesenstraße

Mit dieser Entscheidung gibt es für das Berufskolleg jetzt eine klare Zukunftsperspektive, sagte die baupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Daniela Schwitt. „Wir unterstützen die Verwaltung zu hundert Prozent bei der weiteren Planung“, machte sie klar, „dass die SPD-Fraktion das Projekt, das ja bis 2024 verwirklicht werden soll, konstruktiv begleiten werden.“ Gleiches gelte für den Bau der Vierfachturnhalle, die im interkommunalen Zusammenspiel mit der Stadt verwirklicht werden soll.

Was die Sanierung des Parkdecks am Weseler Kreishauses angeht, sei klar geworden, dass weder die Sanierung des vorhandenen Parkdecks noch der Abriss des Parkdecks mit Neubau an anderer Stelle eine gute Lösung darstellt. „Deshalb ist die Entscheidung, sich auf zwei Alternativen zu konzentrieren – den Abriss des Parkdecks mit anschließendem Neubau oder den Teilabriss der obenerdigen Parkfläche und die Schaffung einer ebenerdigen Parkfläche – richtig“, unterstrich die SPD-Politikerin. „Wir werden dann sehen, welche Variante die Beste ist.“

Bei der Sanierung der Kreishausfassade mahnte Daniela Schwitt zur Eile. Es sei nicht sehr beruhigend, wenn ein Statikbüro die Fassade noch bis zum 31. Juli 2018 für sicher hält. „Da muss in absehbarer Zeit konkret was passieren.“